Get Adobe Flash player
Module & Programmthemen


Zuhör und Mitmachprogramme
In den Veranstaltungen unseres Liedermachers Michael Günther werden Kinder eingeladen zum Singen, Tanzen, Mitklatschen, Raten, Mutproben und vielen mehr. Es kommen in erster Linie Gitarre und Gesang zum Einsatz, aber auch Trommel, Kazoo (Tröte), Jagdhorn, Rassel, Nasenflöte, Zahnarztbohrergeräuschsimulationsmaschine und was noch so gefunden wird …Die Zuhör- und Mitmachprogramme sind für Kinder von 2-12 Jahren gedacht.

„Ich kauf‘ mir eine Keksfabrik!“
ist eine Veranstaltung ideal für Kindergärten, Grundschulen und Kinderfeste aller Art (Stadtfeste, Betriebsfeste, Geburtstage, Kirchenfeste, …) Es geht um Kekse, Gummibärchen, das wichtige Zähneputzen und den Teddybären. Die Kinder werden animiert zum Mitgestalten. Es ist ein Spaß, den Sie in den Kinderaugen sehen sollten. Außerdem ist es ein Programm, das sich je nach Lust und Laune den Kindern anpasst.

„Das Piratenfest!“
Captain Micha berichtet von seinen Abenteuern und singt lustige Seeräuberlieder mit den Kindern. Es gibt eine Schatztruhe zu entdecken, Mutproben zu bestehen und die mutigsten Piraten bekommen ein originales Piratentattoo auf die Hand.

„Das Ritterfest!“ – „Mit Schild, Schwert und Armbrust – das große Ritterfest für kleine und große Leute“
Mit Liedern und Geschichten begeben sich die Kinder in die Ritterwelt. Es gibt ein schwarzes Schwert, eine Armbrust und Minnesang. Es werden die legendären Ritterspiele mit Mutproben und Handschuhweitwurf durchgeführt und zur Krönung erfolgt für alle Kinder der legendäre Ritterschlag.

„Das Indianerfest!“ – „Häuptling Goldene Locke sucht seinen Stamm“
…und den findet er auch. Interessierte Kinder werden in die Indianerzeit entführt. Mit Pfeil und Bogen wird auf bunte Luftballons geschossen. Es kommt natürlich auch die Friedenspfeife ins Spiel und das Kriegsbeil wird feierlich vergraben.

„Das Gespensterfest – „Spuk auf Schloss Mückenstein!“
Ritter „Michael von Mückenstich“ ist leider sehr vergesslich. Furchtbar vergesslich. So vergesslich, dass er sogar vergaß zu sterben. Seit 500 Jahren ist er nun ein Geist. Ein recht lauter, aber doch lieber Geist. Im Programm berichtet er von seinen Begegnungen der letzten 500 Jahre mit Gespenstern, Museumsaufpassern, Mumien, Putzfrauen und der kleinen Mücke Monika. Es wird dabei gesungen und getanzt, geraten und gerufen, eine „echte“ Mumie gebaut und vieles mehr.

„Die Schokoladenweihnachtsfrau!“
Wenn es einen Schokoladenweihnachtsmann gibt, dann hat er sicher auch eine Frau. „Die Schokoladenweihnachtsfrau“ – so heißt das Weihnachtsprogramm des Kinderliedermachers Michael Günther. Da geht es um das „Halbhorn“, das unendlich lange und schöne Warten auf Weihnachten und ein „Hühnerei“. Die Aufgabe des Weihnachtsmannhelfers Micha ist es, die Wartezeit zu verkürzen. Da wird geraten, gesungen und getanzt. Da gibt es Unsinn und Überraschendes und ganz viel Weihnachtliches, ohne dabei ins Kitschige abzurutschen.

„Buntes Mitmachprogramm“ – „Was ist denn heute in der Kita los!“
Als spezielles Programm zur Eröffnung oder zum langjährigen Jubiläum der Kindertagesstätte oder der Schule erkundet Michael Günther gemeinsam mit den Kindern, vieleicht auch mit den Erwachsenen, die Räume des Hauses. Dabei singt er Kinderlieder und Lieder aus seinem Kinderprogramm. An einem festen Platz, eventuell im Mal-, Mehrzweck- oder Turnraum lädt er alle zum Mitsingen und -spielen ein. Zum Einsatz kommen Gitarre, Kazoo (Tröte), Rassel, Nasenflöte, Zahnbohrergeräuschsimulationsmaschine und was noch so gefunden wird. Zum Abschluss geht es noch einmal mit seiner Polonaise durchs Haus.

Es war einmal … – Märchenreigen zum Mitmachen
Alle Kinder lieben es Märchen und Geschichten zu lauschen. Unser Liedermacher entführt die Kinder mit Liedern und Aktionen in die Welt der Zwerge, Prinzessinnen, Feen, Ritter und Hexen. So erzählt er, was dem Küchenjungen bei Dornröschen passierte und warum es 100 Jahre schlafen musste. Zum guten Ende treffen sich alle Märchenfiguren auf einem großen Ball zu Tanz und Polonaise und sogar Rumpelstilzchen lässt sein Feuer lodern.

Martin Luther und seine ZeitTraditionen, Lieder, Spiele der Lutherzeit – Kommunikativ und musikalisch aufbereitet.
Den Kindern wird vermittelt, wo hat Luther gelebt und gewirkt, welche Stationen gab es in Mitteldeutschland und welche Rolle spielt die Wartburg?  Unser Künstler erklärt musikalisch und bildhaft, warum Luther dort Junker Jörg hieß und was es mit dem Tintenfass auf sich hat, warum hat er die Bibel aus dem lateinischen übersetzt, Das Programm beinhaltet auch Bräuche, Spiele und Gesänge des Mittelalters und berichetet von Rittern und Weggefährten und was man sich für Gulden kaufen konnte.